Teaser-Box

Das Forum insbesondere das Portal ist nur für registrierte Mitgliedern
sichtbar bzw. in seinem vollem Umfang nutzbar.

EEye's Rad Thread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @comanzatara
    Also ich habe an allen Raedern Trittfrequenzsensoren. Richtig nutzen tue ich die Daten aber eher nicht. Auch bisher nicht weiter damit trainiert. Es macht schon Sinn, wenn man richtig trainiert low cadence Intervale einzubauen, da hier andere Muskelgruppen angesprochen werden. Speziell fuer Sprinter ist das wichtig, aber ich glaube fuer den Otto-Normal-Raddler ist es wie @Cmd_Micha zusammenfasst: je nach dem wie es einem passt.
    Ich mag relativ hohe Trittfrequenzen bei TT / Druck auf den Pedalen zw. 90 - 110 normal fahren meist zw. 75-85 im Durchschnitt bin ich meist >85 sehr selten drunter.

    Am Berg bin ich auch eher der Typ: "Spin for the win". Daher ich fuehle mich generell bei >80 wohl.

    Mit niedrigeren Trittfrequenzen kann man den Puls niedriger halten auch unter Last. Gelingt mir aber auch nur bedingt. Sieht man auch an diesen extrem-distanzen-rekord-raddlern
    Fahrtenprofil | Artemis World Cycle Day 23: Baikal to Novoselenginsk in der Nähe von | Zeiten und Rekorde | Strava
    cadence von 73
  • korrekt!


    Auf der Rolle trainier(t)e ich mit 120-125(!) Trittfrequenz, aber dort ist die Last auch viel niedriger (110-180 Watt), wie am Berg.

    Angeblich kann man dadurch andere Muskelfasertypen aufbauen. An Jan Ullrich hat man auf der berühmten Tour gegen Lance Armstrong
    gesehen, dass man unter Vollast dann doch wieder in seinen "angeborenen" Tritt verfällt. Also dicker Kopf und Beine gegen Leichtigkeit
    und Trittfrequenz.

    jetzt bitte keine Doping Diskussion, danke
    officially certified alter Sack

    Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem.



  • comanzatara schrieb:

    lol.
    @Cmd_Micha : Genau dieses Beispiel hatte ich auch vor Augen. Böse Zungen behaupten ich hätte mein Physikum damals wegen der Tour de France um ein Semester verschoben. Aber so wars natürlich nicht.
    Ich glaub ich werd mir mal das Garmin Set ordern und es testen. Sowas kostet ja nicht die Welt.
    Alternative ist hier Wahoo set, vom Preis her nehmen die sich nicht viel. Ich hab des aktuelle Set von Garmin, die alten GSC-10 kann ich NICHT empfehlen. Da habe ich 2 stueck von und bei beiden ging einfach der speedsensor kaputt... funkt. einfach nimmer (egal welche hacks und tricks ich versucht habe, google suche halt)
    Die neuen Magnetlosen teilen funkt. gut. Habe aber den Eindruck das die Batterien schneller leer sind.
    Vorteil von Wahoo ist aber das funkt. auch per bluetooth UND Ant+. Hier habe ich aber nur die alte magnetversion. Laeuft mit Garmin headunit oder smartphone.
    Also hier kann man zur not auch mit dem Smartphone die Sensoren verbinden und benutzen.

    Genereller Vorteil der magnetlosen Sensoren: Man kann sie ganz einfach an und umbauen. z.B. zwischen Raedern wechseln. Hatte ich mir eigentlich nur zugelegt wegen dem Mietfahrrad auf der Rennradbahn. Sodass ich hier endlich mal gescheite Daten.
  • Vorabzusammenfassung 2017 - Teil1

    So mal wieder etwas schreiben. Habe ja nicht mehr viel in meinem eignen Fred mitgeteilt. Dank WOT auch unter anderem. Es ist Winter, weniger Radfahren (draussen) dafuer wieder mehr Spielen. :D
    Update Part1... kommt noch mehr :)

    Als allererstes sollte ich wohl endlich mal mein neues Commute/Cyclocross vorstellen.

    Im Endeffekt handelt es sich nur um einen neuen Rahmen, alle weiteren Teile wurden wiederverwendet und einfach nur umgebaut.
    Der Ramen ist ein Voll-Carbon-Rahmen aus China. Ich will nicht weiter auf die Details eingehen.
    Eines steht aber fest: Ich habe daraus gelernt und nein es war kein billiger Spaß, wie man annehmen moechte (Gegenteil: kostspielig ohne Ende, dazu spaeter mehr).

    BlackPanther1.jpgBlackPanther2.jpg

    Ich hatte mich letztendlich fuer China-Rahmen entschieden, da ich nur dort alle Features und Anforderungen finden konnte. In Europa konnte ich weder neu noch gebraucht passende Rahmen zu halbwegs normalen Preisen finden.
    Meine Anforderungen waren: groesste Rahmengroesse, Moeglichkeit zur Befestigung echter Schutzbleche, Cantilever bremsen, Breite Reifen muessen moeglich sein.

    Das es Voll-Carbon ist, ist fuer mich eher komplett irrelevant. Haette ich einen Alu-Rahmen mit meinen Anforderungen in Europa finden koennen, haette ich diesen gerne gekauft.

    Probleme und warum es kostspielig wurde:
    Habe Fehler bei der Bestellung gemacht und mich zu einer nicht-korrekten Rechnung (geminderter Wert der eigentlichen Bezahlung) hinleiten lassen. Zollamt hat geprueft und wollte die eigentlich Kosten der Bestellung wissen, also habe ich diese mitgeteilt. Hier wurde vom Zollamt dann Anti-Dumping-Zoll erhoben. Der zieht oft bei Fahrradteilen / Rahmen und ganzen Raedern aus China.
    dieser zusaetzliche Zoll von 48 % wird lustigerweise aber von meine Bezahlung erhoben, anstatt von der flaschen Rechnung. Also habe ich quasi das Doppelte bezahlt + noch Mehrwertsteuer natuerlich (diese logischerweise von Bezahlungswert mit +48%). Ich musste mich entscheiden, zahlen oder ruecksenden.... Entschied mich fuer zahlen, dieser enormen Summe... fuehlt sich echt kacke an, wenn man den Rahmen nochmal bezahlt....

    Fazit:
    Rahmen faehrt sich super, ganz andere Geometrie als mein Trek. War es wert die Kosten? NEIN. Ich waere wohl besser gefahren mit Rueckwicklung der Bestellung und dem Kauf eines kompletten neuen Rades mit Scheibenbremsen etc. nur haette ich irgendwie noch meine ganzen Teile irgendwie verkaufen muessen.

    Rad-Aktiv-Urlaub Ostsee (Ende August)

    Mit Frau die polnische Ostsee bis nach Usedom abgeklappert per Auto und mit Rad erkundet. Absolut toller Urlaub. Sehr aktiv und echt gutem Wetter noch.

    Seaside1.jpgSeaside3.jpg

    Auf nicht immer so tollen Radwegen... leider und auch weiter Inlands, aber dennoch mit / am Wasser
    Seaside4.jpg
    Usedom und die polnischen Inseln komplett erkundet

    Seaside5.jpgSeaside6.jpgSeaside7.jpg

    Echt dufte Tour. Hier noch kurz nen Bild vom Transport der Raeder.

    DSC_0162.JPG

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von EagleEye666666 ()

  • Da hast du ja ins Klo gegriffen, aber am Ende lernt man aus solchen teuren Fehlern wohl auch besonders nachhaltig...
    Das Rad gefällt, welche Rahmengröße ist es denn ? Habe erst auf irgendeinem Stravabild gesehen, wie groß
    Du tatsächlich bist (im Vergleich mit den anderen Fahrern).
    Eure Tour hast du gut dokumentiert, schön wenn beide spaß dran haben.


    immer her mit den updates !
    bin im übrigen auch froh, daß du wieder bisserl spaß am game gefunden hast scheinbar.
    an den recoverytagen muß man ja auch was machen ;)
  • Anti Dumping musste ich hier auch gerade zahlen:

    Federgabel (Metall!): 250€
    Versand 50€

    hatte auc heinen "commercial invoice" über 178 USDm wurde nicht anerkannt.

    Also, drauf geschi***sen , die echte Abwicklung per screenshot mitgeteilt, Tippfehler können
    in CHina ja mal passieren :D

    dann durfte ich bei DHLExpress nochmal 250 Euro Zoll berappen... und dann war es die falsche Gabel,
    140mm Federweg anstatt 160mm
    officially certified alter Sack

    Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem.



  • Ja ja der "böse" Zoll :D ...... bei den Chinageschichten muss man wirklich aufpassen und vor allem ehrlich sein. Sonst landet man ganz schnell mal in einem versuchten § 370 AO
    Spoiler anzeigen
    Steuerhinterziehung
    .

    Spoiler anzeigen
    Ich spreche da aus (beruflicher) Erfahrung
    .

    Aber wirklich schöner und interessanter Beitrag, auch wenn ich nicht so der Radlfahrer bin.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der individuellen Gestaltung meines Beitrags ;)
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  • naja, ich werde Einspruch einlegen, denn der Zoll hat aus der MTB Federgabel eine: "Fahrradgabel, Kohlefaser" gemacht.

    Übrigens: Antidumping riecht eben, wenn nicht begründet, sehr nach Willkür. Welche Federgabel, die in Deutschland verkauft wird, kommt nicht aus China??? 99% der Fahrradteile kommen aus Taiwan und VR China
    officially certified alter Sack

    Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem.



  • Cmd_Micha schrieb:

    der Zoll hat aus der MTB Federgabel eine: "Fahrradgabel, Kohlefaser"
    Bitte zwing mich nicht mein nur noch rudimentär vorhandenes Basiswissen "Einreihung in den Zolltarif" wieder auszugraben ;)
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der individuellen Gestaltung meines Beitrags ;)
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  • Cmd_Micha schrieb:

    Einspruch lege ich so oder so ein.
    Das schadet jedenfalls nicht. Das mit dem "Einreihen" sollte ein Scherz sein.......
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der individuellen Gestaltung meines Beitrags ;)
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  • comanzatara schrieb:

    Das Rad gefällt, welche Rahmengröße ist es denn ?
    57cm groesser gabs nicht und auch so faellt es eher noch klein fuer mich aus. Im Radladen haben sie mir die Carbon-Gabel etwas zu stark gekuerzt. :( Fuer Arbeit und Cross == Sport-Runden passt das.
    Aber fuer solche Touren wie hier, wuerde ich gerne noch paar Spacer drunter packen wollen... Und ich haette bei dieser konkreten Tour hier auch die Cross Reifen aufziehen sollen. Wollte aber auch Trainingsfahrten auf Strasse machen naja und da mit den Cross-Reifen nicht so prickelnd. Aber insgesamt hab ich nur 2 solche Trainings-Fahrten gemacht... Jetzt hab ich 2 Laufradsaetze. Im Sommer noch nicht. Naja, war jedenfalls ziemlich ungemuetlich und angestrengend so langsam zu fahren :D

    Cmd_Micha schrieb:

    naja, ich werde Einspruch einlegen, denn der Zoll hat aus der MTB Federgabel eine: "Fahrradgabel, Kohlefaser" gemacht.

    Übrigens: Antidumping riecht eben, wenn nicht begründet, sehr nach Willkür. Welche Federgabel, die in Deutschland verkauft wird, kommt nicht aus China??? 99% der Fahrradteile kommen aus Taiwan und VR China
    Ja ich denke das geht in DE auch ganz brauchbar. Hier in PL ist das elendig langwierig und eventuell mit keinem klaren Ausgang. Ich brauchte / wollte den Rahmen doch schon eher schnell haben. Ich hab viel in DE foren gelesen, geht eigentlich Reibungslos.

    Dieser Beigeschmack mit der Willkuer ohja das kenne ich.

    Aber zu den "fehlerhaft" ausgestellten Rechnungen: Wenn man sich das mal durchrechnet, bringt das einem NULL. Man spart, wenn es klappt solche Micro-Betraege... im Vergleich zum AntiDumping-Massaker, dass es sich absolut nicht lohnt. Hier habe ich dazu gelernt.
    Auf der anderen Seite, selbst mit ner ordentlichen Rechnung koennen sie einem noch immer die Scheisse draufknallen >> Stichwort: Willkuer.


    comanzatara schrieb:

    immer her mit den updates !
    Ja kommt wohl noch die sportliche Zusammenfassung von 2017 und Ausblick 2018 + Update bzgl. Schrauben/Huefte etc.

    comanzatara schrieb:

    immer her mit den updates !
    bin im übrigen auch froh, daß du wieder bisserl spaß am game gefunden hast scheinbar.
    an den recoverytagen muß man ja auch was machen
    Naja ich irgendwie nicht, da ich leider nachts hocke und zocke wie ein Depp. Sprich Recovery >>> FAIL, da nicht genug Schlaf. Ist momentan leider schon wieder auf dem Weg zur Sucht.... muss man leider so sagen, wenn man auf Kosten des Schlafs nur noch ein "paar" Runden drehen will.

    MFG Rob
  • Saison 2018 kann kommen!

    Aktuelles Update meinerseits. Update Teil2 zu 2017 kommt denn spaeter ;)

    Schrauben sind raus. Op ist optimal verlaufen. Keine Probleme. 3 Tage Krankenhaus und dann seit Gestern wieder zuhause und im eignen Bett geschlafen.
    Die Verhaeltnisse wie eh und je. Glaube selbst in 10 Jahren wird es dort nicht anders aussehen, sieht ja momentan aus wie aus den 60er oder 70igern von daher :D
    DSC_0276_50.jpg
    Bin heilfroh aus dem kleinen Zimmer mit 5 Leute wieder raus zu sein. Einer mit Schnupfen der andere mit krassem Husten...
    ABER ich hatte wohl Glueck ich konnte mir eines der besten Betten der ganzen Station aussuchen, man glaubt es kaum: elektronisch verstellbar!! :D Kein Vergleich zu den anderen kackbetten, siehe bild. Wo ich nicht reinpasse und meine Beine raushaengen. Gutes Timing :)
    Sonst wie immer warten und warten ohne jegliche Infos. Stueckweise bekommt man dann raus, wer und wann einen dann operiert. Ein aktuelles Roentgen musste ich dem Arzt vorschlagen, denn er hatte wohl uebersehen, dass er sich eine Aufnahme vom 03/2017 angeschaut hatte.
    Direkt vorher und nach der OP:
    RTG_2018_BeforeAndAfter.jpg

    Nun heisst es Narbe heilen lassen mit Kruecken rumeiern und dann hoffentlich bis die Naehte gezogen sind druchhalten bis ich wieder aufs Rad kann :)

    MFG Rob

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EagleEye666666 ()

  • Alles noch ganz und bin wieder voll im Aufbau-Training die Fitness hat doch schon merklich gelitten.
    RTG_20180321_front.jpg

    Aber noch ist genug Zeit um die Herzfrequenz wieder zu druecken :)
    Bisschen Probleme macht mir noch immer das Gewebe unter der Narbe, aber sonst.

    PS:
    Heute Beste Wattzahlen ueber 1min / 558W - 6,9 W/kg. Klingt gut, ist dann aber doch eher durchschnittlicher Wert. Zum Ende hin konnte ich die anfaenglichen 750W nicht halten... :/
    Wird schon noch. die 1 min Intervalle habe ich noch nie richtig wirklich trainiert bzw. getestet bisher. Diese Saison mit eigenem Leistungsmesser wird das anders :).
  • darf ich fragen welche Art von Leistungsmesser du benutzt ?
    mich fasziniert die Leistungsmessung am Smarttrainer auch mehr als ich
    im Vorfeld gedacht hätte und ich stimme Dir zu: Intervalltraining macht Sinn.

    Mußte krankheitsbedingt ein paar Tage aussetzen, morgen gehts weiter.
    eigentl. wollte ich dem Raddealer meines Vertrauens auch nen Besuch abstatten
    in dieser Woche, aber bei den Temperaturen habe ich grad noch keine Lust auf
    eine Probefahrt draußen.
  • Type S Road FSA Gossamer Megaexo mit Kurbelsatz | power2max

    Hinweis auf FSA und Shimano
    FSA und Shimano Trettlager vertraegt sich aber nur durchschnittlich. Die FSA Achse ist etwas breiter im Durchmesser und klemmt in einem Shimano Trettlager schon ziemlich. Also man muss es foermlich reinkloppen. Demzufolge ist auch die Demontage nicht ohne Gewalt machbar. Naja und auf der Achse mit dem Powermeter dran rumkloppen ist schon etwas seltsam. ABER es geht. Wenn man die Kurbel nicht zwischen Raedern tauschen will geht das, einmal installiert und dran ist es.

    Ich habe mir ein FSA Trettlager noch zugelegt, da geht die Kurbel und Achse ohne Gewalt rein und raus.

    Generell ist der NGEco noch guenstiger zu bekommen. L/R Balance, Pedal Smoothness und Torque kann man updaten.... wenn man es denn braucht.

    TypeS kommt direkt mit L/R Bal hier bekommt man aber niemals Pedal Smoothness und Torque dazu.
    Mir persoenlich reicht die L/R Bal aus... nach der OP war es eindeutig zu erkennen, dass man rechtes Bein wesentlich schwaecher ist. Gefuehlt fand ich aber ich habe gleichmaessig getretten. Die Daten haben aber nicht gelogen. Es hat sich jetzt nach und nach wieder angeglichen. Ich achte nicht mehr auf die L/R Bal beim Fahren. Sondern fahre einfach nach gefuehl und die Werte sind jetzt wieder im Bereich von 1-2% unterschied zw. den Beinen.
    Pedal Smoothness ist z.B. eh ueberbewertet Untersuchungen haben gezeigt, dass Pro's beim starken Tretten auch eher nicht wirklich Smooth sind. Sondern wesentlich mehr Reintretten als Ziehen. Sie fahren bei normalen Wattzahlen halt einfach Smoother. Aber sowas kommt meiner Meinung nach auch von allein, das braucht man nicht zu sehen und/oder auszuwerten.

    Generell find ich die Kurbel-Leistungsmesser irgendwie am Besten, einfach ranmachen, nutzen und vergessen.... Hatte noch nie irgendwelche Probleme oder Aussetzer. Funktioniert einfach egal was. Kein Kalibrieren etc. notwendig... das macht die Kurbel alles allein. Das hat mich beim ausgeborgten Stages damals am meisten genervt. des Kalibrieren vor jeder Fahrt. Rad 10 min. rausstellen, damit die Temperatur sich anpasst, dann des mistding mit der Smartphone app kalibrieren. Da es mit dem Garmin nicht funkt. wollte... wenn ich mit dem Garmin kalibrieren wollte, dann haette ich erst alle anderen geraete wie Speed/Cadence und HR abklemmen muessen :D Sonst ist der Garmin einfach beim Kalibrieren haengen geblieben. Naja und sowas ist halt nervig. Wenn es nicht machst weisst nicht ob die Werte stimmen... usw.