Teaser-Box

Das Forum insbesondere das Portal ist nur für registrierte Mitgliedern
sichtbar bzw. in seinem vollem Umfang nutzbar.

Was ist von Peloton zu halten?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • torloisk schrieb:

    Frage an die Biker unter uns: Was ist von Peloton zu halten?

    Deren Werbung mit "Antreiber" nervt derzeit heftig auf Youtube.
    Mein Fazit:
    Ueberteuertes Pseudo-Cardio-Raderlebnis.

    Technische Details musste man auf deren Seite suchen zwischen den ganzen vielen bunten Bildchen und Werbemuell. Und selbst die Infos sind mau.
    Keine Angabe zum Gewicht des Schwungrades z.B.
    Dann auch noch speziell wie die Leistung ermittelt / bestimmt wird, fehlt komplett. Keine Info... zu Leistungsmesser ja/nein. Genauigkeit usw.
    Ich denke eher nein... da der Widerstand dumm mittels Drehknopf selbst eingestellt werden muss. Also Leistungsbestimmung Fehlanzeige, ergo komplett unbrauchbar.
    Es ist einfach nur ein dummes Trainingsrad mit rangepappten Bildschirmen ohne jegliche technische Angaben.

    SmartTrainer + echtes Rad + anderes zeuchs:
    Fuer den Preis kann man ein 500EUR alu-gravel rad kaufen, ein echten Smart-trainer highend 1000EUR oder gar noch etwas mehr also was richtig derbe Gutes.
    Jetzt fehlt noch der Darstellungsaspekt fuer Zwift und Co. etc. Hier hilft ein AppleTV fuer 150EUR. Bluetooth HR-gurt noch.
    Und selbst dann ist man noch nicht bei dem Preis. Da passt gar noch nen neuer TV/Bildschirm mit rein, vielleicht auch der Wahoo-Berg-simmulator wo das rad vorne hoch und runter faehrt. dann noch nen smarter Wahoo-Luefter, welcher automatisch die beblasung zur HR anpasst.


    Ergo: Fuer das Geld gibs richtig derbe viel mehr mit richtigem Rad und einem Smarttrainer. Dann hat man ein echtes Fitnesserlebnis und nicht einfach nur nen dummen Ergotrainer in neuem schicken Design mit viel Bildschirm und ohne wirklichen Sinn zum trainieren.

    Bei der Sache bin ich noch ueber lustigen Dummfug gefallen...
    lol.png

    Was fuer ein Schwachsinn. Leistungssportler generieren ueber 1000W mit solch einem Geraet trainiert kein Rad-Sportler....
    Natuerlich faehrt auch kein echter Radsportler un-unterbrochen mit 600W rum. Aber bei Sprints werden da noch ganz andere Werte generiert, wenn ich als hobby-sportler um die 1200W auf die Pedalen bekomme ist das bei richtigen Sprintern von 1500 - 1900 fuer paar sekunden versteht sich.

    PS: Finger weg bzw. Geld stecken lassen! :)

    MFG Rob
  • Soweit ich das verstanden habe ist das eher ein (teures) Spinningrad mit (Live-) Kursen per Video.
    Inzwischen haben die das Kursangebot aber auch auf andere Sachen wohl (Yoga?) ausgebaut
    meine ich mal gelesen zu haben. Das Rad kostet mal mind. 2690 Euro plus 39 Euro pro Monat.
    Spinning ist zwar für Fitness gut, aber hat mit Radfahren (und der richtigen Technik) wenig zu tun...
    Soweit ich weiß sind die Räder nicht (wie Smartbikes, die ähnlich teuer sind) mit zwift kompatibel.
    Ich habe allerdings mal irgendein Kickstarterteil gesehen, womit das dann gehen soll/ wird...

    ich sag mal so:
    In zeiten von Covid holt man sich mit Peloton sozusagen das Gym nach Hause.
    Die Frage wird sein: wie sehr motiviert es die Leute sich auch nach den ersten drei Monaten
    noch draufzusetzen ?

    Ich hab ca. 10 000 km nun bei zwift auf dem Tacho stehen in etwas mehr als drei Jahren.
    kA ob es Langzeitmotivierte auch bei Peloton geben wird.

    Ich kenne die Video-Spinningkurse von Mc Fit früher, das war OK, aber nicht so meins auf Dauer.
    (es hat mir aber zweifelsohne sehr geholfen wieder mit Sport zu beginnen ab 2015).


    Was soll man nun empfehlen ?

    Wer das Geld überhat kann es ja ausprobieren, wer das nicht von sich behaupten kann, der kann
    sich auch ein deutl. günstigeres ggfs. gebrauchtes Spinningrad zulegen,
    Videokurse gibt es scheinbar auch bei Youtube zum Beispiel.

    Wer immer schon gerne Rad gefahren ist, der kauft sich am besten ein Rad und kombiniert das
    am Ende der Freiluft-Saison mit einem Smarttrainer und zwift oder RGT (letzteres habe ich noch
    nicht gestestet, ist aber ähnlich wohl wie zwift).

    Rennrad ab 1000 Euro (wenn neu eher ab 1500 Euro) Smarttrainer ab 600 Euro, zwift unter 20 Euro pro Monat.
    MTB geht aber wohl auch in den einen oder anderen Smarttrainer einzuspannen, wenn ich mir die Zwiftwerbevideos
    der letzten Zeit angucke.

    Ich habe über Roberto damals erfahren, daß es zwift gibt und als ich nach meiner Schlüsselbeinfraktur
    ein halbes Jahr nicht draussen fahren sollte, kam dann der Smarttrainer mit zwift ins Haus...
    Jetzt bin ich fast froh, daß es damals so gekommen ist, denn ohne zwift wäre ich vermutlich nie so
    fit geworden wie ich mal war vor ca. einem Jahr. (aktuell hinke ich leider etwas hinterher...)

    Edit sagt:
    jetzt habe ich hier ewig geschrieben und dann hat sich Roberto dazwischengemogelt...
    (seinen Beitrag habe ich erst gelesen, als ich meinen schon geschrieben hatte).
  • ich fand Peleton iwo cool weil sie in der Werbung ursprünglich Fatboy Slim genommen haben,
    das Blonde Mädel das den Coach abgibt ist auch nicht zu verachten :D



    Aber ansonsten bin ich froh das ich vor 2 1/2 Jahren auf @EagleEye666666 @comanzatara und @Cmd_Micha
    hinsichtlich dem Tipp zum Rennrad und Smarttrainer gefolgt bin.

    Indoor Training ist eine gute Sache in den kalten und dunklen Jahreszeiten,
    aber die echten Glücksgefühle erlebt man draußen.

    Es gibt nichts schöneres als die Leichtigkeit eines Rennrades,
    den Fahrtwind, das Rauschen der Felgen, das leise surren der Kette, die Gerüche und Eindrücke....die Landschaften

    "Doofe Autofahre muss man halt ausblenden"

    Selbst nach einer Tour ist es einfach schön das Rad zu putzen

    Das Rennrad und alles was damit zu tun hat hat mein komplettes Leben zum besseren verändert.

    Ich bin überzeugt es ist nie zu spät damit anzufangen
    Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur











  • Was ist von Peloton zu halten?

    Peloton ist pure Abzocke, m.M.n.

    Veraltete Technik (Handrad!!!) Überteuert verkaufen und ein Abo dazu.

    Bei Zwift gibt es soziale Interaktion bei meet-ups und group rides. Spaßige, abwechslungsreiche Landschaften (T-Rex & Yeti!!! Und Glühwürmchen!!!!), Herausforderungen wie Alp d'Huez und Mont Ventoux. Dazu Fahrten mit André Greipel & Co.

    Wir treffen uns zur Zeit 2x die Woche zur gemeinsamen Fahrt (6 Leute), Audio Chat mittels discord...



    Gesendet von meinem SM-N976B mit Tapatalk
    officially certified alter Sack

    Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem.



  • wobei mMn folgendes sagen muß:

    wer von Haus aus noch kein Radfahrer ist, der kauft sich kein Rad plus Smarttrainer,
    um zwiften zu können.

    wer es über den Probemonat des Fitnessstudios nie hinausgeschafft hat,
    kauft sich aber hoffentlich auch kein Peloton plus Abo...

    Zwift funktioniert doch (wie man bei uns sehen kann) über Mundpropaganda.
    Die könnten ruhig anfängerfreundlicher werden, um andere Zielgruppen ggfs.
    noch anzusprechen. Die kurze Einführung zu Beginn ist ja bei Zwift eher mager.
    Da sehe ich ggfs. die Lücke, die andere wie Peloton mit Videokursen besser
    ausfüllen können. (Falls es da wirklich auch Anfängerkurse gibt, wo die Leute
    quasi von der Couch abgeholt werden)

    Ich habe das bei meiner Freundin ja durch, erklär mal jmd. der keine Ahnung hat, was
    eine FTP ist und wie ein Workout funktioniert und warum man dafür dann aber
    erstmal einen Leistungs-Test machen muss usw...


    @Cmd_Micha eure "discordfahrten" hören sich gerade in Zeiten von Winter plus Corona
    wirklich sehr gut an. Sind das Leute, mit denen Du sonst auch fährst?
  • comanzatara schrieb:

    wobei mMn folgendes sagen muß:

    wer von Haus aus noch kein Radfahrer ist, der kauft sich kein Rad plus Smarttrainer,
    um zwiften zu können.

    wer es über den Probemonat des Fitnessstudios nie hinausgeschafft hat,
    kauft sich aber hoffentlich auch kein Peloton plus Abo...

    Zwift funktioniert doch (wie man bei uns sehen kann) über Mundpropaganda.
    Die könnten ruhig anfängerfreundlicher werden, um andere Zielgruppen ggfs.
    noch anzusprechen. Die kurze Einführung zu Beginn ist ja bei Zwift eher mager.
    Da sehe ich ggfs. die Lücke, die andere wie Peloton mit Videokursen besser
    ausfüllen können. (Falls es da wirklich auch Anfängerkurse gibt, wo die Leute
    quasi von der Couch abgeholt werden)

    Ich habe das bei meiner Freundin ja durch, erklär mal jmd. der keine Ahnung hat, was
    eine FTP ist und wie ein Workout funktioniert und warum man dafür dann aber
    erstmal einen Leistungs-Test machen muss usw...


    @Cmd_Micha eure "discordfahrten" hören sich gerade in Zeiten von Winter plus Corona
    wirklich sehr gut an. Sind das Leute, mit denen Du sonst auch fährst?
    2-3 mal im Jahr, jetzt 2 mal die Woche

    Gesendet von meinem SM-N976B mit Tapatalk
    officially certified alter Sack

    Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem.



  • + kann man sich am besten so vorstellen:
    Mit wieviel Kraft in Watt, man in der Lage ist eine Stunde in die Pedalen zu tretten ohne vorher vom Rad zu fallen oder nach zugeben.

    Richtiger FTP Test ist daher schwierig, zu lasch ist der Wert zu niedrig, da man noch Reserven hat. Zu stark und zum Ende fehlt es einfach. Gibt hier aber noch andere Wege. Stichwort 20 min. test (hier wird dann der Wert noch mit einem Faktor bearbeitet) und und und.

    Fuer das richtige Training ist es wichtig diesen Wert zu bestimmen, damit die Einheiten richtig Leistunstechnisch in die entsprechenden Zone eingeteilt werden kann. So ergibt sich dann aus Trainings diverse Werte, aus welchen man wiederrum die jeweilige Fitness bestimmen kann. :) und und und. :)
  • um es im zwift-kontext mal kurz noch zu erklären:

    Bei Zwift kann man entweder einfach nur so losfahren wie draussen (je nach Wunsch bergig oder flach), oder aber auch spezielle Trainingsprogramme absolvieren.
    Um letzteres sinnvoll zu tun, muß man Zwift den IST-Zustand der eigenen Leistung mitteilen. Dieser FTP-Wert wird bei Zwift eingegeben und daraus ergibt sich
    dann ein "induvidualisiertes Training".


    Wenn bei Person A 90 % der FTP 90 Watt sind, kann das ja bei Person B auch 180 Watt sein.
    Person A wird bei Trainingsblöcken mit 90w eher Fitness aufbauen, Person B verschwendet eher Zeit,
    wenn er mit 90w rumfährt. Es sei denn, es wäre ein Erholungstag...

    Beispiel:

    example.JPG


    Natürlich sind nicht alle Pläne optimal (und teils auch umstritten), allerdings ist Intervalltraining wohl unbestritten effektiver was Leistungszuwachs pro Zeiteinheit angeht.
  • Was ist von Peloton zu halten?

    Gestern bin ich in ein 40km Zeitfahren (ohne Windschatten) reingerutscht.

    War ganz interessant, der Schmerz kam dann auf den letzten Kilometern, als alle den Speed angezogen haben.

    In Summe über 880 Teilnehmer, ich habe wohl die 526. Zeit eingefahren.

    Gesendet von meinem SM-N976B mit Tapatalk
    officially certified alter Sack

    Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem.



  • ob Zwift, Peloton oder Draußen...
    eigentlich ist das reine Ansichtssache.

    Die Hauptsache ist doch eigentlich das man was macht und sich Fit hält.

    Letztes Jahr machte ich bei

    Elisabeth Brandau (mehrfache Deutsche Meisterin MTB, CX und 7 Platz ber der CX WM 2020/2021)

    ein Bike Fiting mit Video-Analyse und allem möglichen,
    in diesem Zusammenhang sind wir auch auf das Thema Fitness, Training....Form....im Fortgeschrittenen Alter gekommen.

    Sie hat mir damals dieses Buch empfohlen

    Schnell und Fit ab 50 von Joe Friel

    Ich kann es nach dem ich es mehrfach gelesen habe ebenfalls nur empfehlen

    In groben Zügen halte ich mich auch an das was im Buch vermittelt wird und ich kann es an meiner Leistung erkennen.

    Aber eine eindeutige Kernbotschaft aus diesem Buch ist....willst Du Deine Fitness/Form ab 50 halten oder sogar verbessern

    gilt Intensität und noch Mal Intensität.....vor Dauer und Umfang!!! Das heißt also sich echt quälen.

    Ganz Brutal gesagt bringt ein Spaziergang oder eine easy Radtour rein gar nichts.

    Für den der es nicht schafft sich von alleine zu Quälen ist das doch mit Peloton unter Gruppenzwang und Anleitung eine ganz gute Sache.
    Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur